TSV Melkendorf Tennis – Meistermannschaft 1. Herren 60

 

Nach ein paar vergeblichen Anläufen endlich geschafft. Die erste Mannschaft der Melkendorfer Tennis-Herren 60 spielen im nächsten Jahr in der Bezirksliga, der höchsten oberfränkischen Spielklasse. In den vergangenen Jahren sind die TSVler teilweise knapp am Titelgewinn in der Bezirksklasse 1 gescheitert. Heuer lief es optimal für die Melkendorfer obwohl sie bei keinem einziges Spiel in Bestbesetzung antreten konnten. Zugute kam den 60ern auch, dass sich ihre Verfolger immer gegenseitig die Punkte wegnahmen. In die erfolgreiche Saison starteten die TSVler mit zwei 5:1-Siegen gegen die Nachbarvereine TC Stadtsteinach und ESV Neuenmarkt-Wirsberg. Beim weiteren Vertreter aus dem Kreis Kulmbach, dem TSV Himmelkron gewann man mit 4:2. Unglücklich mit 2:4 verloren die Melkendorfer, bedingt durch zwei verletzungsbedingte Spielaufgaben, beim TC Schwarz-Weiß Pegnitz. Mit 4:2 wurde dann der damalige Tabelleführer TC Rehau gestürzt und mit 3:3 beim weiteren Verfolger TC Lerchenbühl Bayreuth gelang dann das Meisterstück. Unser Bild zeigt das siegreiche Team – von links: Wolfgang Druse, Horst Lindner, Werner Kintzel, Jürgen Fischer, Horst Stübinger, Hans-Peter Kesselbaur und Rüdiger Schoberth. Auf dem Bild fehlt Günter Kottenhahn.

Foto:hpk