Auf den Tag 188 Jahre nach der französischen Revolution passierte in Melkendorf die Tennis Revolotion. Am 14. Juli 1976 wurde die Tennisabteilung des TSV Melkendorf gegründet. Auf Anhieb fanden sich 36 Mitglieder, die Spaß am weißen Sport hatten.

Wenn man die Liste der Gründungsmitglieder liest, kann man sehen, dass unserem Club heute noch viele die Treue halten.

Zum ersten Abteilungsleiter wurde 1976 Wolfgang Schulz gewählt.

Der Umzug auf unsere heutige Anlage fand bereits unter dem zweiten Abteilungsleiter Erhard van Toledo statt. Hier sei ein Bericht aus der Bayerischen Rundschau vom 19.09.1981 zitiert: „Tennisabteilung des TSV Melkendorf ist vorbildliche Gemeinschaftsleistung, 3000 freiwillige Arbeitsstunden“ war damals die Überschrift zu dem Artikel, der sich mit der Eröffnung der drei Plätze am 19.09.1981 befasste. Mit einem Kostenaufwand von 470,00 DM wurden damals noch drei Plätze wunderschön in die Landschaft eingebettet.

1983 wurde Günter Kottenhahn als dirtter Abteilungsleiter gewählt. In seine Ära fiel u. A. die Erweiterung der Tennishütte um die Umkleidekabinen und Toiletten. Mit einem Kostenaufwand von rd. 100.000 DM bekam die Hütte ihr heutiges Gesicht und erfüllt die Anforderungen, die die Mitglieder an einen Verein dieser Größenordnung stellen dürfen.

Unser vierter Abteilungsleiter wird 1994 Werner Kintzel. 13 Jahre stellvertretender und 6 Jahre Abteilungsleiter sprechen für sich. Seit Anfang an engagierte sich unser Werner Kintzel für die Jugendarbeit und viele unserer erfolgreichen Mannschaftsspieler sind durch ihn trainiert worden.

von 2000 bis Februar 2006 wurden die Geschicke unserer
Abteilung von Wolfgang Türk geleitet.

Seit Februar 2006 wurde ein neuer Abteilungsausschuss gewählt und die Abteilungsleitung an Hansi Barth übertragen.
Wir wünschen seiner Mannschaft und Ihm viel Erfolg