Corona

Positiv denken, "negativ" bleiben!

Auswirkungen auf die Sommer-Saison 2021

BTV-Mannschafts-Wettspielbetrieb – Winterrunde 2020/21
Da die aktuelle Winterrunde aufgrund behördlicher Pandemie-Bestimmungen Anfang November ausgesetzt werden musste und aktuell nicht absehbar ist, wann sie wieder fortgesetzt werden kann, haben die BTV-Gremien beschlossen, dass der Regelauf- und -abstieg erneut ausgesetzt wird. Sobald das Pandemie-Geschehen eine Fortsetzung der Winterrunde zulässt, wird das „Restprogramm“ laut Spielplan fertiggespielt. Entgegen den bisherigen Informationen, werden die ausgesetzten Begegnungen ab jetzt nicht mehr neu terminiert. Die Vereine können aber im beiderseitigen Einverständnis bis spätestens 18.04.2021 Begegnungen nachholen. Diese müssen dann in den Hallen ausgetragen werden, in denen sie ursprünglich geplant waren.

Wie bereits vor Beginn der Winterrunde kommuniziert, erhalten alle Vereine die Spielgebühren für die ausgesetzten Begegnungen bis Ende April vollumfänglich zurückerstattet. Ausführliche Infos zum weiteren Vorgehen in der Winterrunde 2020/21 finden Sie >>HIER im BTV-Portal.

BTV-Mannschafts-Wettspielbetrieb – Start der Sommerrunde nach Pfingsten
Aufgrund der gegenwärtigen Entwicklung der Corona-Pandemie haben die BTV-Gremien entschieden, den Start der Sommerrunde (Bayernliga und tiefer) auf den Zeitpunkt ab 01. Juni 2021 (KW 22) zu terminieren. Wir wollen den Vereinen mit dieser Entscheidung frühzeitig Spielraum schaffen, um sich in Ruhe auf die Saison vorbereiten zu können.

Die Bearbeitungszeiträume für die namentliche Mannschaftsmeldung, zweite Spiellizenzierungsphase, BTV-Bestandserhebung oder auch die Möglichkeiten zur Nachmeldung laut § 12 Ziffer 2 der BTV-Wettspielbestimmungen bleiben hingegen unverändert. Hinsichtlich der Berücksichtigung von Sperrterminen kann unter Umständen nicht jeder Wunsch erfüllt werden.

Der Beginn der Sommerrunde für die Mannschaften in der Regionalliga Süd-Ost ist aktuell noch nicht neu terminiert. Hier gilt derzeit noch KW 18 (03.05.2021) als Starttermin. Sobald dieses Thema mit den Verbänden Sachsen und Thüringen geklärt ist, werden die Vereine mit Mannschaften in dieser Liga entsprechend informiert.

Ich hoffe, dass wir bald wieder unseren Tennissport ausüben dürfen und freue mich viele von Euch wiederzusehen. 

Bleibt bis dahin gesund!

Euer TSV Melkendorf

Aktuelle Aushänge

Update 18.06.2020

Die Bayerische Staatsregierung hat am 16.06. weitere Lockerungen bekannt gegeben, die sich auch positiv auf unsere Tennisanlage auswirken wird. Der Sport wurde in der Pressekonferenz zwar nur am Rande behandelt, aber aktuell arbeitet die Regierung die beschlossenen Änderungen in die Verordnungen ein. Wir erwarten darin – in Analogie der bereits beschlossenen Maßnahmen etwa im Hotelgewerbe oder bei Hallenbädern – auch weitreichende Lockerungen für die BTV-Übergangssaison 2020.

Konkret geht es um die An- und Abreise, die Nutzung der Umkleideräume und Duschen sowie die Regelung für Zuschauer. Sobald wir zu diesen Themenbereichen gesicherte Informationen haben, werden wir diese hier veröffentlichen. Dies soll laut Regierung am Freitag (19.6.) der Fall sein!

Eigenbewirtschaftung im Verein: Für Vereine mit Eigenbewirtschaftung ist eine Abgabe von Speisen und Getränken zum Verzehr im Freien in der Zeit zwischen 6 und 22 Uhr zulässig. In diesem Zusammenhang ist ein weiterer Hinweis wichtig: Mannschaftsessen im Anschluss an einen Spieltag sind eine gute Sitte und eine einzigartige Tradition im Tennissport, aber keinesfalls verpflichtend!

Weitere Informationen diesbezüglich findet ihr unter: https://www.btv.de/de/aktuelles/corona.html